Langues

La première plateforme d'information suisse sur les produits de la construction, les projets d'architecture et profils d'experts

BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR
Bürgenstock Resort , Obbürgen

Rüssli Architekten AG
Dipl. Arch. ETH SIA

 © Ben Huggler © Ben Huggler © Leonardo Finotti © Leonardo Finotti © Pascal Durrer © Roger Frei © Roger Frei  © Ben Huggler © Roger Frei © Leonardo Finotti © Roger Frei © Roger Frei © Roger Frei © Roger Frei © Roger Frei
Catégorie:
Hôtellerie et tourisme
Première mise en service:
2017
Nombre d'immeubles:
1
Etages:
13
Sous-sols:
3
Parking:
302
Superficie du terrain:
37'700 m²
Surface d'étage:
29'400 m²
Surfaces utiles:
27000 m2
Volume bâti:
102'000 m³
Coûts de construction:
97 Mio. CHF

Geberit Vertriebs AG
Geberit Vertriebs AG
Schachenstrasse 77
8645 Jona
Tel. 055 221 61 11
Fax. 055 212 42 69
sales.ch@geberit.com
www.geberit.ch
Glas Trösch Holding AG
Glas Trösch Holding AG
Industriestrasse 29
4922 Bützberg
Tel. 062 958 52 52
Fax. 062 958 52 55
info@glastroesch.ch
www.glastroesch.ch
Max Frank AG
Max Frank AG
Industriestrasse 100
3178 Bösingen
Tel. 031 740 55 55
info@maxfrank.ch
www.maxfrank.ch
Rosconi Systems AG
Rosconi Systems AG
Allmendstrasse 6
5612 Villmergen
Tel. 056 611 97 20
Fax. 056 611 97 21
info@rosconi-systems.ch
www.rosconi-systems.ch
Sabag AG/SA
Sabag AG/SA
Johann Renfer-Strasse 52
2504 Biel/Bienne
Tel. 032 328 28 28
Fax. 032 328 28 87
biel-bienne@sabag.ch
www.sabag.ch


Architecte/planificateur

Rüssli Architekten AG
Dipl. Arch. ETH SIA
Pilatusstrasse 3a
6004 Luzern
041 226 21 81
Ingénieur civil

CES Bauingenieur AG
Walker + Rüfenacht
Seestrasse 94
6052 Hergiswil NW
041 632 50 30
Maître d'ouvrage

THE BÜRGENSTOCK SELECTION
Katara Hospitality Switzerland AG
Bahnhofplatz
6300 Zug
+41 41 725 42 60
Architecte d'intérieur

MKV Design
Swiss Office
Pilatusstrasse 26
6003 Luzern
+41 41 226 45 63
Architecte paysagiste

Dové Plan AG
Landschaftsarchitektur
Schädrütihalde 47c
6006 Luzern
041 370 13 14
Physicien de construction

Zeugin Bauberatungen AG
Ingenieurbüro für Bauphysik und Akustik
Schulhausgasse 14
3110 Münsingen
031 721 23 67
Spezialist

Sektor4 GmbH
Am Wasser 55
8049 Zürich
044 340 28 48
Ingénieur installations sanitaires

Grünig & Partner AG
Haustechnik-Ingenieure
Kirchstrasse 24
3097 Liebefeld
031 978 48 48
Ingénieur électricité

Rebsamen Elektroplan AG
Ebenaustrasse 10
6048 Horw
041 419 70 20
Ingénieur CVC

Implenia Schweiz AG
Buildings, Engineering
An der Reuss 5
6038 Gisikon
041 455 64 40
Maître d'œuvre

Cerutti Partner Architekten AG
Lindauring 6
6023 Rothenburg
041 289 31 31
Constructeur de façades

Josef Meyer Stahl & Metall AG
Seetalstrasse 185
6032 Emmen
041 269 44 44
Constructeur de façades

RUCH AG
Stahl- und Metallbau
Hellgasse 31
6460 Altdorf UR
041 874 80 50
Installateur sanitaires

Troxler Haustechnik AG
Adlermatte 11
6130 Willisau
041 970 11 80
Installateur électricien

Maréchaux Elektro AG
Rotzwinkel 17
6370 Stans
041 618 85 85
Constructeur métallique

Baur Metallbau AG
Erspachstrasse 24
8932 Mettmenstetten
044 767 01 35
Menuisier

bbf Weber
Bauhandwerklicher Betrieb, Fehraltorf
Undermülistrasse 22a
8320 Fehraltorf
044 954 16 17
Menuisier, Spezialist

Rosconi Systems AG
Allmendstrasse 6
5612 Villmergen
056 611 97 20

BÜRGENSTOCK HOTEL 5–STERN SUPERIOR
BÜRGENSTOCK RESORT, 6363 OBBÜRGEN/KANTON NIDWALDEN/SCHWEIZ

DAS GESCHICHTSTRÄCHTIGE HOTEL
OBERHALB DES VIERWALDSTÄTTERSEES - VERGANGENHEIT MIT ANSCHLUSS AN DIE ZUKUNFT.

Die Bauherrschaft Katara Hospitality ist eine globale Hotelbesitzerin, Entwicklerin und Betreiberin mit Sitz in Katar. Mit mehr als 45 Jahren Erfahrung in der Branche verfolgt Katara Hospitality aktiv ihre strategischen Expansionspläne, indem sie in unvergleichbare Hotels investiert und gleichzeitig ihre Kollektion von Kultobjekten in wichtigen internationalen Märkten erweitert. Die Katara Hospitality Switzerland AG, mit Sitz in Zug, ist die Betreibergesellschaft für die Schweizer Hotels der Katara Hospitality Ltd., Doha. Sie verfolgt eine langfristige wirtschaftliche Vision und entwickelt die Konzepte der Hotels. Sie plant legendäre Betriebe zu renovieren, rekonstruieren und wieder zu eröffnen.

Das neue Bürgenstock Hotel 5* Superior bildet heute das Herzstück und damit den zentralen Anziehungspunkt des Bürgenstock Resorts. Der imposante Baukörper fügt sich natürlich zwischen das Hotel Palace und das Bürgenstock SPA ein und orientiert sich Richtung Norden nach Luzern. Das Gestaltungskonzept des neuen Hotels und dessen Inneneinrichtung ist an Szenenbilder legendärer Filme angelegt. Mit dem Planungsentwurf «Goldfinger» hat unser Team von Rüssli Architekten den Architekturwettbewerb 2010 gewonnen.

Konzept und Materialisierung
Die Gesamtanlage des Hotels wurde von zwei Baukörpern auf einen L-förmigen grossen Einzelbaukörper vereinfacht. Durch diesen Eingriff entstand eine grosszügige öffentliche Nordterrasse zwischen dem Hauptbaukörper des Bürgenstock Hotels und dem Hotel Palace. Der Zwischenraum wirkt sich positiv auf das Ortsbild aus. Der ungehinderte Zugang zur Terrasse über die Piazza ermöglicht eine spektakuläre Aussicht auf den Vierwaldstättersee.

Das neue Hotel sitzt prominent auf dem Fels des Bürgenstock auf 875 Metern über Meer. Die Fassade ist in hellen Sellenberger Muschelkalk eingefasst und thront wie ein Wolkenkratzer über dem gläsernen Sockel. Mit seiner grau-braunen Struktur ähnelt der Stein dem vorhandenen Fels auf dem Bürgenstock. Die Materialisierung der Fassade greift die Thematiken des historischen Bestandes auf und ergänzt diese mit moderner Bauweise. Das Gebäude wirkt aus der Ferne wie aus dem Fels gehauen. Kontrastiert wird die Steinfassade hauptsächlich von den Metallelementen wie der Pfosten-Riegel-Verglasungen und den Lochfenstern. Diese sind, wie auch die markanten Vordächer, in edlem Bronzeton gehalten. Die Loggien sind mit Thermoesche ausgekleidet.

Als historischer Aussenraum wird die Piazza optimal in die neue Flaniermeile integriert und untermalt die einzigartige Atmosphäre. Die Piazza ist ein Begegnungs- und Ankunftsort mit vielen Nutzungsmöglichkeiten. So können im Sommer Kino- und Theateraufführungen stattfinden und im Winter schmückt ein Weihnachtsmarkt den Platz.

Der südliche Teil wird durch die Shopping-Arcade flankiert (Omega-Shop, Swiss Chocolate Chalet, Articolo, etc.) und durch einen gedeckten Flanierbereich umfasst. Die beidseitig verglasten Läden schaffen Transparenz und Leichtigkeit.

Die Bürgenstock Bahn – die einzigartige Anreise in das Bürgenstock Resort
bedeutet nicht nur eine alternative Transportmöglichkeit von Luzern via Vierwaldstättersee zum Bürgenstock Resort, sondern ist auch Bestandteil zahlreicher Ausflüge von regionalen Tagestouristen. Im neuen Bürgenstock Resort wird die Einfahrt mit der Bürgenstock Bahn direkt ins Bürgenstock Hotel zum Highlight für die Gäste. Somit gelangen alle Gäste geradewegs auf die grosszügige Piazza oder über den VIP-Eingang direkt in das Hotel. Erfolgt die Anfahrt mit dem Auto, so bietet die grosszügige, 3-geschossige, Einstellhalle mit rund 290 Parkplätzen genügend Raum.

Der Ausgang der Bürgenstock-Bahn führt durch die Skyboutique. Diese bietet den Tagesgästen als auch den Hotelgästen die Möglichkeit einer Shoppingtour mit der schönsten Aussicht der Welt (Marketing-Konzept). Nervenkitzel verleiht der Skywalk, ein gläserner Balkon, welcher über den Felshang ragt und einen atemberaubenden Blick auf den Vierwaldstättersee bietet.

Angrenzend zur Piazza, im auskragenden Glasvolumen, befindet sich das Restaurant «spices kitchen– terrace» mit asiatischer Showküche. Geplant mit 110 Innen- und 100 Aussenplätzen (Nordterrasse) und mit 18 Loungeplätzen. Architektonisch überzeugt das Restaurant mit ungehindertem Ausblick über den See. Gemeinsam mit den Innenarchitekten MKV London wurde die Inneneinrichtung entworfen und realisiert. Die Sitzplätze sind entlang der Pfosten-Riegel-Fassade angeordnet und bieten jedem Gast eine gleichwertige Aussicht. Kulinarisch bietet das «spices» gehobene Küche mit fernöstlichen Spezialitäten, authentisch in der Showküche zubereitet.

Unter der Terrasse – im gläsernen Sockel – mit viel Licht und Sonne, bietet die grosszügige Lobbyhalle (Rezeption) mit der anschliessenden offenen Lakeview Bar & Lounge eine überwältigende Fernsicht.

Die im Hotel integrierte Cigar Lounge bietet den Gästen den geeigneten Ort für «Jazz, Whisky und Romance».

Cinema & Cinema Foyer
Das Kino kann für Filmabende, Vorträge und Präsentationen genutzt werden. Das Cinema besitzt modernste Projektionstechnik und ist mit Multimediatechnik für Veranstaltungen ausgerüstet. Der Saal verfügt über 65 gediegene Plätze mit verstellbaren Club-Sitzen. Mit einem vielfältigen Filmprogramm in Originalsprache werden sowohl Hotelgäste wie auch externe Gäste angesprochen. Es entstand ein modernes Kino mit Laserprojektion, Dolby Digital 7.1 Tonanlage und Seminartechnik. Für den optimalen Sound kommen Soundparc® Lautsprechersysteme und Verstärker zum Einsatz.

Für privatere Anlässe oder Präsentationen lädt der Weinkeller zur Degustation ausgelesener Rot- und Weissweine so wie auch Champagner ein. Die Weinkeller umschliessen den Degustationsraum, welcher Platz für eine grosse Verkostungs-Gruppe bietet. Das «Private Dining» kann für Anlässe mit dem Weinkeller zusammen gebucht werden. Der «Private Dining Room» ist Richtung See ausgerichtet und bietet den Bezug zum Aussenraum.

Lakeview Ballroom
Der Ballsaal bietet vielseitige Möglichkeiten verschiedener Nutzungen wie Businessevents, Kongresse, Seminare, Hochzeiten und Feiern aller Art. Der Ballsaal ist Richtung See ausgerichtet. Dieser kann in Ballroom I und Ballroom II unterteilt werden. Dieses grosszügige Konferenzzentrum ist mit modernster Technik ausgestattet und bietet Freiraum in der Kombination mit verschiedenen Veranstaltungsflächen. Neben dem Ballroom, bieten das Foyer und der anliegende Bankettraum, sowie die Executive Lounge vielseitige Möglichkeiten zur Organisation verschiedenster Events für festliche Empfänge bis zu erlesenen Banketten. Die Kronleuchter tragen heute gläserne Blumenelemente, die aus den ehemaligen Hotels wieder verwertet wurden und durch ihre imposante Grösse ein Highlight darstellen.

Die Geschichte des Resorts wird über den «Museums Walk» erzählt, welcher zu gleich der offene Verbindungskorridor zum Hotel Palace bildet.

Mit 102 luxuriösen Zimmereinheiten (Standardzimmer und Suiten), die über sieben Geschosse verteilt sind, wird dieses Hotel bestimmt ein neuer Hotspot für Besucher aus aller Welt sein. Jedes dieser Zimmer hat die spektakuläre Blickbeziehung auf den Vierwaldstättersee und die Stadt Luzern.

Standardzimmer
Alle Standardzimmer sind Richtung See ausgerichtet und haben das Erker-Fenster als zentrales Detail. Das Badezimmer ist durch eine transparente Glasschiebetüre mit dem Schlafbereich verbunden. Die Badewanne bietet - wie der Erker - die direkte Aussicht über den See. Alle Zimmer verfügen über ein privates Gas-Cheminée, eine Garderobe, eine Minibar sowie einen Schreibtisch. Die Materialien sind aufeinander abgestimmt und ziehen den Stil des gesamten Hotels vom öffentlichen in den Privatbereich weiter.

Suiten
Die Suiten sind im selben Prinzip aufgebaut wie die Standardzimmer (Gas-Cheminée, Badewanne mit Aussicht, Garderobe, Minibar, Schreibtisch). Bei den Suiten ist der Schlafbereich separiert und es wurde ein zusätzlicher Wohnbereich konzipiert. Als Extra besteht die Möglichkeit bei allen Suiten-Typen ein bis mehrere zusätzliche Standardzimmer dazu zu reservieren. Es stehen unterschiedliche Suiten-Typen zur Auswahl:

Die Eck-Suiten liegen, wie der Name schon sagt, in den Ecken des Hotels und bieten aus diesem Grund eine fantastische Rundumsicht. Als Zusatz gibt es einen grosszügigen Essbereich im Wohnraum. Die freistehende Badewanne bildet einen weiteren Glanzpunkt.

Nebst den Eck-Suiten beinhaltet das Hotel drei Spa-Suiten. Diese sind am westlichen Ende des L-förmigen Baukörpers angeordnet. Diese Zimmer sind mit einem separaten Wohnbereich, einem Schlafbereich mit Aussicht über den Vierwaldstättersee und einer privaten finnischen Sauna ausgestattet. Der Schlafbereich kann vom Wohnbereich abgetrennt werden, um die Privatsphäre bei Besuch zu gewährleisten. Eine Gästetoilette im Wohnbereich ermöglicht eine getrennte Zirkulation von externen und internen Gästen. Zu allen Spa-Suiten gehört eine private Loggia Richtung Süden (Berg-Panorama), die dem Wohnbereich zugeschlossen sind.

Die großen Family-Suiten sind fast schon kleine Wohnungen. Mit 2 getrennten Zimmern sichern sie den nötigen Komfort für 4 Personen. Auch die Family-Suiten müssen nicht auf das Gas-Cheminée und die Badewanne mit grandioser Aussicht verzichten. Sie sind mit 2 Badezimmern, einem Wohn- und Essbereich ausgestattet.

An höchster Stelle befinden sich die Katara- und Penthouse-Suiten mit fantastischem Rundumblick. Sie bieten jeden denkbaren Luxus wie z.B. private Sauna, Massageraum, Plunge Pool und private Sonnenterrassen. Die glamouröse Einrichtung soll an Hollywood und bekannte internationale Schauspielerinnen wie Audrey Hepburn und Sophia Loren erinnern. Die Besonderheit der Zimmer sind die grossen Fensterfronten, die in jedem Raum diese spektakuläre Aussicht ermöglichen. Nach Süden hin haben die Gäste der Katara-Suite die Möglichkeit, in der privaten Loggia oder auf der Dachterrasse die grandiose Fernsicht in die Schweizer Alpen zu geniessen.

Mit der Fertigstellung des Resorts wurde ein neuer Meilenstein für die Katara Hospitality resp. Bürgenstock Hotels & Resort aber auch für die Tourismusbranche gelegt. Durch die Präsenz in den Medien gelang es der Bauherrschaft, dem Bauherrenvertreter und dem Architekten, an der exklusiven Lage und mit den hochstehenden Angeboten den Wirtschaftsmotor im Kanton Nidwalden und der Zentralschweiz anzukurbeln. Es ist dem Projektteam gelungen, eine fantastische Kombination zwischen der Schweizer Tradition und der Moderne zu schaffen. Die historischen Werte wurden erhalten und die legendäre Geschichte wiederbelebt. Die schonende Nutzung natürlicher Ressourcen und dem nachhaltigen Vorgehen, sowie die Förderung lokaler Unternehmen und Ausbau der Arbeitsplätze wurde Rechnung getragen.


Publication
https://www.baunetz-architekten.de/ruessli-architekten-ag/229148/news/5377739
https://www.espazium.ch/tec21/archiv/2018/1–2–3
https://www.stylepark.com/de/news/schindler-aufzuege-buergenstock-luzern
https://www.bba-online.de/fachartikel/bauelemente/buergenstock-hotel-hitze-und-kaelte-im-griff/


Situation BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR  de Dipl. Arch. ETH SIA<br/>
Situation
Plan niveau L BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR  de Dipl. Arch. ETH SIA<br/>
Plan niveau L
Plan niveau 4 BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR  de Dipl. Arch. ETH SIA<br/>
Plan niveau 4
Plan niveau 5 BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR  de Dipl. Arch. ETH SIA<br/>
Plan niveau 5
Plan niveau 7 Penthouse BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR  de Dipl. Arch. ETH SIA<br/>
Plan niveau 7 Penthouse
Coupe longitudinale J BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR  de Dipl. Arch. ETH SIA<br/>
Coupe longitudinale J
Coupe transversale C BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR  de Dipl. Arch. ETH SIA<br/>
Coupe transversale C
Façade nord BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR  de Dipl. Arch. ETH SIA<br/>
Façade nord
Façade sud BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR  de Dipl. Arch. ETH SIA<br/>
Façade sud
Affiche A0 BÜRGENSTOCK HOTEL 5*SUPERIOR  de Dipl. Arch. ETH SIA<br/>
Affiche A0